Siemens KG39EAI40 im TestDie Kühl-Gefrierkombination Siemens KG39EAI40 wartet mit einer guten Ausstattung und einer hohen Leistung auf. Ob dieses Gerät hält, was es verspricht, wollten wir in einem praxisnahen Test herausfinden. Zudem wollten wir in unserem Test herausfinden, ob es bei diesem Gerät Mängel oder Schwächen gibt, die nicht sofort erkennbar sind.

Verpackung und Lieferumfang
Die Kühl-Gefrierkombination wurde uns in einer unversehrten Verpackung geliefert. Zunächst waren wir erstaunt über das hohe Gewicht. Nachdem wir das Verpackungsmaterial entfernt hatten, bemerkten wir, dass sich an der Hinterseite Rollen befinden. Dadurch lässt sich das Gerät leicht transportieren. Im Lieferumfang waren eine Eiswürfelschale, eine Eierablage und zwei Kälteakkus enthalten.

1

Verarbeitung und Design
Das Design der Kühl-Gefrierkombination Siemens KG39EAI40 gefiel uns auf Anhieb. Die Oberfläche ist in chrome Inox-metallic gehalten. Das sieht edel aus. Sie ist mit einer Beschichtung versehen, die Fingerabdrücke verhindern soll. Wir haben dies ausprobiert. Es funktioniert tatsächlich. Die Verarbeitung wirkt hochwertig und solide. Selbst beim genaueren Betrachten konnten wir keine Verarbeitungsmängel erkennen. Die beiden Türen schließen hervorragend. Dadurch lassen sie sich relativ schwer öffnen. Das ist in diesem Fall kein Nachteil. Die Flächen im Innenraum wirken hochwertig. Sie sind glatt, sodass die Reinigung wahrscheinlich keine großen Probleme bereitet. Die fünf Ablageflächen im Kühlteil sind aus Sicherheitsglas und höhenverstellbar. Sicherheitsglas hat gegenüber Kunststoff den Vorteil, dass es nicht so leicht verschmutzt.

Ausstattung und Funktionen
Das Wichtigste bei einer Kühl-Gefrierkombination ist das Fassungsvermögen. Der Kühlraum des Siemens KG39EAI40 fasst 247 Liter. Im Vergleich zu anderen Kühlschränken ist das schon beachtlich. Das Gefrierfach hat ein Fassungsvermögen von 89 Litern. Unserer Auffassung nach reicht dieses Gerät für eine vierköpfige Familie aus. Die Temperatur lässt sich sowohl im Kühlraum als auch im Gefrierfach exakt einstellen. Besonders gut dabei gefiel uns die digitale Temperaturanzeige, die wir einfach ablesen konnten. Zur Verbesserung der Kühlleistung befindet sich im Kühlraum ein Inneventilator. Dieser sorgt dafür, dass die Luft im Innenraum stets umgewälzt wird. Wir hatten den Eindruck, dass dadurch die Bildung von Kondenswasser reduziert wird. Beide Innenräume werden mittels heller LED-Lampen ausgeleuchtet. Die Beleuchtung ist zwar hell, aber sie lässt die Farbe der Lebensmittel unnatürlich erscheinen. Die Lebensmittel im Kühlraum sehen anders aus als bei Tageslicht. Zur weiteren Ausstattung gehört die Funktion Superkühlen. Diese bewirkt, dass beim Einlegen warmer Lebensmittel die Temperatur im Innenraum kurzfristig abgesenkt wird. Dadurch wird verhindert, dass sich die im Kühlraum befindlichen Lebensmittel durch die wärmeren Lebensmittel erwärmen. Eine vergleichbare Funktion ist auch im Gefrierfach vorhanden.

Bedienungskomfort
Die Bedienung ist einfach. Nachdem wir das Gerät aufgestellt hatten, mussten wir laut Herstellerangaben sechs Stunden warten, bis wir den Stecker in die Steckdose stecken konnten. Die beiden Temperaturregler lassen sich leicht bedienen. In Verbindung mit der Digitalanzeige ist eine präzise Temperatureinstellung möglich. Die Glasböden im Innenraum lassen sich in der Höhe verstellen. In der Tür des Kühlraums befinden sich vier Ablagen. Die untere konnten wir in der Höhe verstellen. Dadurch war es uns möglich, auch größere Getränkeflaschen mühelos in die Türablage zu stellen. Besonders gut gefiel uns die Flexishelf-Ablage. Unter der oberen Glasablage befindet sich eine Ablage aus Metallstreben, die bei Bedarf heruntergeklappt werden kann. Die Bedienung dieser Kühl-Gefrierkombination ist so einfach und selbsterklärend, dass wir nicht in die Bedienungsanleitung schauen mussten. Alles war uns auf Anhieb klar.

2

Lautstärke
Bei der Lautstärke sind wir zu keiner übereinstimmenden Meinung gelangt. Einige fanden die Kühl-Gefrierkombination Siemens KG 39EAI40 sehr laut. Andere hingegen eher als leise. Wir haben die Lautstärke mit einem Messgerät ermittelt. Dieses zeigte einen Wert von 38 dB an. Es handelt sich allerdings um ein ungewöhnliches Geräusch für einen Kühlschrank. Das liegt an der Nutzung eines modernen Kältemittels, das nicht schädlich für die Umwelt ist.

Zuverlässigkeit und Energieeffizienz
Bereits nach kurzer Zeit war bei unserem Gerät die gewählte Temperatur im Kühlfach erreicht. Im Gefrierfach hat es aufgrund der niedrigen Temperatur etwas länger gedauert. Die Lebensmittel, die ein Gesamtgewicht von 14 Kilogramm hatten, wiesen bereits nach einem Tag die gewünschte Temperatur von minus 20 Grad auf. Der relativ geringe Anschlusswert von 160 Watt ist ausreichend. Diese Kühl-Gefrierkombination hat einen Jahresverbrauch von 157 kW/h. Damit erreicht sie mühelos die Energieeffizienzklasse A+++. Bemerkenswert fanden wir, dass das Gefriergut bei einem Stromausfall bis zu 35 Stunden lang gefroren bleibt. Erst danach beginnt das Gefriergut, allmählich aufzutauen. Das Gerät scheint eine hervorragende Wärmedämmung zu haben. Sehr nützlich ist, dass bei einer geöffneten Tür oder bei einem Temperaturanstieg im Innenraum, ein optisches sowie ein akustisches Warnsignal ertönen.

Reinigung
Die äußere Reinigung ist aufgrund der bereits genannten Beschichtung einfach. Es findet kaum eine Verschmutzung der Oberfläche statt. Falls doch, wird der Schmutz mit einem feuchten Tuch entfernt. Der Innenraum lässt sich ebenfalls mühelos mit einem feuchten Tuch säubern. An den Ablageflächen aus Glas haften so gut wie keine Verschmutzungen an. Sollte es doch passieren, sind sie abwaschbar. Im Kühlraum befindet sich eine Abtauautomatik. Diese funktioniert problemlos. Das Gefrierfach muss manuell abgetaut werden. Im Gerätesockel befindet sich ein Verschluss, durch den das Wasser abfließen kann.

Vorteile
+ Großer Innenraum
+ Geringer Energieverbrauch
+ Schönes Design
+ Gute Verarbeitung
+ Gute Ausstattung

Nachteile
– Hoher Anschaffungspreis
– ungewöhnliches Geräusch

3

Fazit
Die Kühl-Gefrierkombination Siemens KG39EAI40 gehört nicht zu den Billigangeboten. Es handelt sich jedoch um ein leistungsfähiges Gerät mit einem äußerst geringen Energieverbrauch. Dadurch werden die höheren Anschaffungskosten bald wieder eingespart. Der Innenraum ist ausreichend, um Kühl- und Gefriergut für eine vierköpfige Familie unterzubringen. Die Bedienung und die Reinigung sind einfach. Auch von der Ausstattung waren wir positiv überrascht. Nachteilig wirkte sich auf den ersten Blick das ungewöhnliche Geräusch aus. Nach einigen Tagen hat es uns aber nicht weiter gestört. Deshalb sind wir letztendlich zu der übereinstimmenden Meinung gelangt, dass es sich bei diesem Gerät um eine hervorragende Kühl-Gefrierkombination handelt.
Unsere Bewertung: Note 5



<< zum Kühlschrank Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Kühlschrank Bestseller