Bomann KG 320 im TestDie Kühl-Gefrierkombination Bomann KG 320 wartet mit guten Leistungsangaben bei einem gleichzeitig geringen Anschaffungspreis auf. Wir wollten uns ein umfangreiches Bild von diesem Gerät machen und haben es daher einem ausführlichen Test unterzogen. Ein wichtiger Aspekt dabei war, herauszufinden, ob diese relativ günstige Kühl-Gefrierkombination alltagstauglich ist, oder ob im Betrieb Schwächen auftreten.

Verpackung und Lieferumfang
Das Gerät war bei der Anlieferung gut verpackt, sodass beim Transport keine Schäden aufgetreten waren. Nach dem Entfernen des Verpackungsmaterials lösten wir die Klebestreifen an den Türen und den innen liegenden Ablagen. Im Kühlraum befanden sich neben der Gemüseschale mit Abdeckung noch zwei weitere Ablagen. Im Gefrierfach waren drei Schubladen in unterschiedlichen Größen.

Verarbeitung und Design
Unser Gerät war im schlichten und neutralen weiß gehalten. Wir fanden das schlichte Design zwar nicht überwältigend, doch das ist eher eine subjektive Einschätzung. Die Scharniere an den beiden Türen machen einen stabilen Eindruck. Außerdem ließen sie sich mühelos wechseln, um die Türen an der linken Geräteseite anzuschlagen. Die Türdichtungen machten einen guten Eindruck. Sie sind aus einem weichen Material, das für eine gute Abdichtung sorgt. Im Innenraum fanden wir viel transparenten Kunststoff. Die Einlagen sind jedoch aus Glas. In der Tür des Kühlraums sind drei Ablagen integriert. Die Verarbeitung hinterließ bei der ersten Begutachtung einen guten Eindruck. Die drei Schubladen im Gefrierfach sind aus einem stabilen Kunststoff hergestellt.

Ausstattung und Funktionen
Die beiden vorderen Füße konnten wir mittels integriertem Gewinde problemlos in der Höhe verstellen. Mit einer Wasserwaage konnten wir das Gerät exakt waagerecht ausrichten. Der Nutzinhalt im Kühlraum beträgt 112 Liter. Besonders gut fanden wir, dass wir die Temperatur im Kühlraum stufenlos regeln konnten. Der Temperaturbereich reicht von null bis acht Grad Celsius. Die Überwachung erfolgt mittels Thermostat. Dank der hellen Beleuchtung ist der Innenraum gut einsehbar. Im Gefrierfach beträgt die Temperatur minus 18 Grad. Es hat ein Fassungsvermögen von 48 Litern. Die Schubladen bieten eine gute Übersicht über den Inhalt.

Bedienungskomfort
Die Bedienung der Kühl-Gefrierkombination Bomann KG 320 beschränkt sich auf die Einstellung der gewünschten Temperatur im Kühlraum und das Bestücken mit Lebensmitteln. Wir hatten Probleme damit, gängige 1,5 Liter Flaschen in die Türablagen zu stellen. Diese waren zu klein. Deshalb legten wir die Flaschen auf eine der Ablagen. Das hatte zur Folge, dass wir die Tür nicht mehr schließen konnten. Nachdem wir die Türablagen herausgenommen hatten, klappte es. Ansonsten gab es keine Probleme beim Bestücken des Kühlraums mit Lebensmitteln. Die Schubladen im Gefrierfach lassen sich weit genug herausziehen, um sie zu befüllen. Die Bedienung stellt also keine Probleme dar. Vorteilhaft bei diesem Gerät ist die gute Übersichtlichkeit der Lebensmittel.

Lautstärke
Nach dem Einschalten konnten wir lediglich ein geringes Betriebsgeräusch hören. Unser Messgerät zeigte uns einen Wert von 43 dB(A) an. Wir hatten allerdings subjektiv den Eindruck, dass die Kühl-Gefrierkombination deutlich leiser war. Die Lautstärke ist auf jeden Fall so gering, dass sie sich nicht in einer Wohnküche als störend erweist. Hinzu kommt, dass es sich bei dem Geräusch um ein sonores Summen handelt, das keineswegs unangenehm auffällt.

Zuverlässigkeit und Energieeffizienz
Laut Hersteller erfüllt dieses Gerät die Energieeffizienzklasse A++. Der jährliche Stromverbrauch liegt bei 163 kW/h. Wir wollten natürlich herausfinden, ob dieser Wert realistisch ist. Deshalb schalteten wir ein Energieverbrauchsmessgerät zwischen dem Netzstecker und der Steckdose. Nach einer Zeit von 24 Stunden zeigte es uns einen Verbrauch von 0,44 kW/h an. Das ist ein äußerst geringer Verbrauch. Die Angaben des Herstellers sind also nicht übertrieben. Die Gefrierleistung ist zufriedenstellend. Innerhalb von 24 Stunden konnten wir Lebensmittel mit einem Gesamtgewicht von 2,5 Kilogramm einfrieren. Ein Stromausfall darf allerdings maximal zwölf Stunden dauern. Danach taut das Gefriergut auf. Andere Geräte erreichen in diesem Bereich längere Zeiten, doch in der Praxis sind die meisten Stromausfälle nach wenigen Stunden wieder behoben.

Reinigung
Die Reinigung von außen erledigten wir in wenigen Minuten. An der Oberfläche befanden sich nach unserem Test zahlreiche Fingerabdrücke. Diese sprühten wir mit einem handelsüblichen Reinigungsmittel ein und wischten sie mit einem Putztuch ab. Im Kühlraum befindet sich eine Abtauautomatik. Diese hat bei unserem Testgerät allerdings nicht gut funktioniert. Wir mussten den Kühlraum manuell abtauen. Dabei entstand im Innenraum viel Wasser, das mit Tüchern aufgenommen werden musste. Das Gefrierfach ist mit keiner Abtauautomatik ausgestattet. Sowohl das Abtauen als auch die Reinigung beanspruchten eine Menge Zeit. Das ist im Grunde genommen nicht besonders nachteilig, jedoch bildete sich bereits nach kurzer Zeit erneut Eis im Gefrierfach.

Vorteile
+ Geringer Anschaffungspreis
+ Neutrales Design
+ Gute Verarbeitung
+ Geringer Energieverbrauch
+ Einfache Bedienung

Nachteile
– Umständliche Reinigung
– Abtauautomatik im Kühlraum funktionierte nicht zuverlässig

Fazit
Die Kühl-Gefrierkombination Bomann KG 320 besticht durch das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis. Weitere Vorteile liegen in dem großen Fassungsvermögen des Kühlraums und dem geringen Energieverbrauch. Dieses Gerät ist für einen Zweipersonenhaushalt ausreichend. Besonders gut gefiel uns, dass sich die Türen leicht an der anderen Geräteseite anbringen ließen. Auch die Bedienung ist denkbar einfach. Die Lautstärke ist gering, sodass das Gerät auch problemlos im Wohnbereich betrieben werden kann. Zu Bemängeln hatten wir die nicht korrekt funktionierende Abtauautomatik im Kühlraum. Das erschwerte die Reinigung erheblich. Auch die Reinigung des Gefrierfachs erwies sich als aufwendig. Deshalb konnten wir nicht die volle Punktzahl vergeben.
Unsere Bewertung: Note 4


<< zum Kühlschrank Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Kühlschrank Bestseller